Zero Waste Galerie




Chilisauce aus unseren Chilis gemacht

Ich habe Euch zwei Bilder zuvor ja schon erzählt, dass wir unsere Chilipflanze überwintern und sie nun im Dezember! abgeerntet wurde. Ich habe aber noch so viele getrocknete vom letzten Jahr, dass ich mich wieder entschloss eine süße Chilisauce zu machen. Die habe ich vor zwei Jahren schon einmal gemacht und die neigt sich ohnehin dem Ende zu. Ich mache sie immer nach folgendem Rezept: 150g Chilischoten (ich habe Habanero) 1 Zwiebel 5 Knoblauchzehen 100ml Essig 1 TL Salz 180g brauner Zucker 500ml Wasser Die Chilis habe ich im Mixer klein püriert und aufgepasst, dass man beim Öffnen nicht zu sehr den Rüssel reinhängt. Da brennt nicht nur der, sondern auch die Augen. Kleiner Tipp am Rande;) Das habe ich dann mit den restlichen Zutaten in einen Topf auf dem Herd gegeben und 30 Minuten köcheln lassen bis das zu einer Saucen ähnlichen Konsistenz reduziert war. Aber: diesesmal habe ich noch weitere 2 gehäufte EL Zucker mit dazu geben müssen, weil sonst der Geschmack nicht sooo toll war. Die Chilis waren dieses Jahr nicht sonderlich süß, dafür hatten die bei der Schärfe nochmal einen Zacken zugelegt. Solche Geschmacksunterschiede sollen an der Erde liegen. Ich habe zwar eigentlich nichts anders gemacht, außer dass ich eine Olla mit in die Erde gegeben habe, aber das war wohl ausschlaggebend. Also schmeckt es noch mal ab. Wer sich traut pur, die anderen mit einem Stück Brot mit ordentlich Margarine oder Butter drauf, damit sie die Schärfe vertragen. Der Zucker kann also ein bisschen variieren.

<- Zurück  1 ...  22  23  24  25  26 27  28  29 Weiter -> 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:




<= Zurück zur Kategorie