Zero Waste Galerie




Fleecepulli - Mikroplastik? Nein, danke!

02.12.2020 Es ist kalt im Winter in der Schule, wenn wegen der Pandemie viel und ausgiebig gelüftet wird. Gerade dann, wenn man sitzt und sich wenig bewegt. Warme Kleidung im Zwiebellook ist da das A und O. Ein richtig warmer Pulli ist da Gold wert. Normalerweise greift man dann auf Fleecepullover zurück. Herkömmliche bestehen aber fast immer aus Polyester und das bedeutet bei jedem Waschgang Mikroplastik im Wasser, das wir nicht mehr komplett aus der Umwelt herausfiltern können - nach aktuellem Stand der Technik. Also frieren? Nein! Es gibt Alternativen! Wir hatten schon die Jahre davor einen Wollfleecepullover. Die bekommt man ganz selten im Internet und die Preise dafür sind auch sehr hoch und er ging schnell kaputt. Vererben war da nicht. Meine Tochter hasst aber auch Wolle, auch wenn sie gewalkt ist etc. Eine gute Alternative war dazu Baumwollfleece. Eine befreundete Schneiderin hat ihn mir gezeigt und auch fühlen lassen. Der ist kuschelig weich! So schaute ich, dass ich 100% Baumwollfleece bekomme. Ich Geschäften - aktuell sehr schwierig. Sprich: Habe ich nicht bekommen. :( Internet: Da bekommt man ihn meist GOTS zertifiziert. Yes! Und so habe ich ihn mir dort bestellt und selbst genäht. Ich habe geflucht, Fehler gemacht, aufgetrennt und die Kapuze nochmal angenäht, damit sie auch mittig saß und endlich ich fertig! Liegt einfach daran, dass ich das noch nicht wirklich kann und mir anhand von Youtube beibringe. Für einen Nähkurs war ich zwar schon angemeldet, aber Corona hat einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf jeden Fall wurde er fertig. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich mich da durchgebissen habe. Aus Übung wird ein Meister- zumindest oft! :) Meine Tochter liebt ihn, er ist superwarm. Ich kann Baumwollfleece als Alternative wirklich empfehlen für diejenigen, die selber nähen können oder Jemanden zum Dealen haben: Du nähst mir, ich setze deinen Computer neu auf oder so ähnlich ;).

<- Zurück  1 ...  21  22  23 24  25  26  27  28 29Weiter -> 





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:23.12.2020 um 13:55 (UTC)
zerowaste
zerowaste
Offline

Hallo Kaska,
ja, stimmt, da kann man dann neue Fehler machen ! Das schaffe ich bestimmt!
Den Kanal "How to slay Omas Kleiderschrank" kenne ich noch nicht. Werde ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp!
Wünsche Dir ebenfalls ein frohes Fest! Lass es Dir gut gehen!
Herzliche Grüße
Stefanie
Kommentar von Kaska, 21.12.2020 um 22:00 (UTC):
Toller Pulli! Genau - nach jedem (erkannten) Fehler ist man klüger und beim nächsten Mal, kann man schon ganz neue Fehler machen... zumindest mir geht es so beim Nähen Und gerade für Handarbeiten finde ich Youtube fantastisch. Kennst du die Kathi von "How to slay Omas Kleiderschrank"? Ich finde sie sehr erfrischend, inspirierend ... einfach nählustansteckend.
Liebe Grüße und schöne Feiertage


Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:




<= Zurück zur Kategorie