Zero Waste Galerie




Das wäre alles im Müll gelandet

27.9.2020 Was mache ich aus so viel Paprika? Ich vermute, dass es Paprikapaste für Eintöpfe und Sauce im Winter wird. In der kalten Kahreszeit versuche ich möglichst saisonal und regional zu kaufen und da ist das als "Geschmackskonservierung" keine schlechte Sache. Die paar Gurken, die da noch mit drin sind, bekommen die Meerschweinchen. Ich hatte ein paar Tage vorher für uns schon welche gekauft und würden wohl nicht gegessen werden. Für die Meerlis ist das aber ein Festtagsschmaus! :) Das wäre alles vom Supermarkt im Müll gelandet und ist wirklich nur ein kleiner Bruchteil. Wir haben so viel genommen, wie wir auch noch zu verwerten schaffen. Die Verteilerin, die das gerettet hat, teit das immer auf verschiedene Personen auf. Oft ist es aber so viel, dass damit einfach noch Tiere gefüttert werden. Schade, dass solche Sachen immer noch so wenig durch "zweite oder dritte Wahl" angeboten und verwertet werden - entdgeltlich oder auch nicht. Was würdet Ihr mit so viel Paprika machen?

<- Zurück  1 ...  13  14  15  16  17  18 19  20 Weiter -> 





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:07.10.2020 um 15:43 (UTC)
zerowaste
zerowaste
Offline

Hallo Kaska,
das freut mich wirklich, wenn jemand sich meldet und auch etwas dazu schreibt und dann noch so lieb !
Paprika mit Kardamon zu würzen kenne ich gar nicht. Das klingt aber lecker! Ich mag Kardamon sehr gerne! Das werde ich einmal probieren.
Letscho habe ich auch schon einmal gemacht. Mein Rezept war aber mit viel Auberginen und Zucchini. Kann man das auch gut ohne das machen?
P.S. Ab und an esse ich übrigens auch Fleisch, aber eher selten.

Herzliche Grüße

Stefanie
Kommentar von:07.10.2020 um 12:55 (UTC)
zerowaste
zerowaste
Offline

Halli Ina,
stimmt, das ist eine prima Idee, dann kann man auch mal als Deko oder wenn die Kinder nichts davon wollen, nur mal als kleine Portion für sich machen! Danke für die Idee !!
Herzliche Grüße
Stefanie
Kommentar von Ina, 30.09.2020 um 08:37 (UTC):
Hi, ich würde die Paprika würfeln und Einfrieren. Prima um ein paar Würfel auf Pizza zu Streuen in Soße zu geben...... mach ich immer wenn was an Paprika über ist. Liebe Grüße Ina
Kommentar von Kaska, 29.09.2020 um 17:38 (UTC):
Liebe Stefanie, bin Deine "heimliche" Leserin und Bewunderin, nun denke ich, es ist fairer, wenn Du nach wie vor eine oder andere Rückmeldung bekommst.
Längst nicht so fortgeschritten im Zerowasten wie Eure Familie, bin ich komischerweise sehr erfahren beim Essen-Verwerten. Wahrscheinlich liegt es tlw. daran, dass ich in einem -damals- nicht so fortgeschrittenen und konsumgüterreichen Land aufgewachsen bin, so sind mir Sparsamkeit, Wertschätzung und Kreativität in der Küche ins Fleisch und Blut übergegangen
Was würde ich mit so viel Paprika machen... oder besser was habe ich gemacht?
Eigentlich bin ich kein Fan von Essiggemüse, aber mit Curry und Kardamom schmeckt (fast) alles - also Paprikastreifen eingelegt.
Du isst kein Fleisch und ich nur wenig, man kann die Wurst natürlich weglassen, aber in das Gericht kann ich mich im Spätsommer/Herbst reinsetzen: Letscho - im größten Topf gekocht, so dass das Gefrierfach auch was abbekommt (manche wecken es ein).
Ich freue mich immer, wenn was neues von Dir zu lesen ist, sonst lese ich immer wieder ältere Posts - zum Auffrischen der Motivation.
Ganz herzliche Grüße


Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:




<= Zurück zur Kategorie