Vorträge, Workshops, Artikel etc.

"Und sie können inspirierend davon erzählen." (Donaukurier)


Credit: fotostudio-rupp.de/Simone Rupp
 

Nachdem das nun so viel angefragt wird, gebe ich seit Sommer diesen Jahres (2019) nun auch vermehrt Vorträge und Workshops - für Erwachsene, Kinder und Teenager. Außerdem schreibe ich als Journalistin natürlich besonders gerne über das Thema Zero Waste und Umweltschutz.

VHS, Vereine, Kindergärten, Talks, Schulen, Firmen, Parteien, Radiosendungen, Workshops, Vorträge etc - Ihr könnt gerne anfragen. Schreibt mir dazu entweder an zerowaste@gmx.net oder über das Kontaktformular.

Meine Botschaft: Jeder kleine Schritt zählt, denn in der Summe ist es ein großer!

Was soll ein einzelner schon ausrichten?

...fragten 80 Millionen Deutsche, Millionen von Österreichern, Schweizern.....

Es lohnt sich mit Zero Waste anzufangen und zwar egal, wo! Gemeinsam sind wir stark! Sei Teil der Zero Waste Familie!

Mein Intention: Ich  konzentriere mich bei meinen Workshops und Vorträgen auf Ideen, Tipps und Tricks, die motivieren im Alltag Müll zu vermeiden. Sie sollen praktisch und machbar sein. Jeder geht dabei seinen Weg und kommt auch je nach Lebensumständen unterschiedlich weit, auch wenn Zero Waste (also null Müll) erst möglich ist, wenn Industrie, Verbraucher und Politik Hand in Hand gehen. Das ist aktuell noch nicht der Fall, aber der richtige Weg ist eingeschlagen und wir können noch wesentlich mehr machen. Wichtig ist mir, dass man überhaupt anfängt und nicht gleich aufgibt oder den Kopf in den Sand steckt, denn sonst bewirkt man nichts. Nur gemeinsam können wir möglichst viel nachhaltig bewirken und dazu möchte ich mit vielen praktischen Inspirationen anregen, so dass bestenfalls gleich der erste oder nächste Schritt umgesetzt wird. Ich rege in meinen Vorträgen auch dazu an, sich gegenseitig zu unterstützen statt gegeneinander zu arbeiten und Fronten aufzubauen, wie das aktuell in den Medien bei der "Klima-Gretl und Umweltsau"-Debatte passiert. Dazu gibt es viele Möglicheiten, die Spaß machen, das Leben einfacher und die auch für den einzelnen finanzierbar sind.




Eure Stefanie Kießling

Öffentliche Termine, auf die Ihr gerne kommen könnt:

Zero Waste Art  - kostenlose Online-Vernissage
- am 14. Juli  ab 17:30 Uhr
mit mir als Speakerin -

Liebe Kunstfans, ich wollte Euch gerne auf diese Vernissage hinweisen zum Thema Zero Waste. Sie ist kostenlos, online und eine schöne Alternative in Pandemiezeiten. Ihr seid herzlich eingeladen teilzunehmen: http://zerowasteart.de/vernissage/. #ZEROWASTEART versteht sich als Kampagne für nachhaltiges Denken und Handeln. Die eigens für dieses Projekt geschaffenen Kunstwerke aus Müll verdeutlichen auf unterschiedliche Weise das drängende Müllproblem in unserer Welt und regen zum Nachdenken an. Das könnt Ihr erwarten: Darstellung der verheerenden Folgen extremer Müll-Mengen in unseren Meeren bis zu konkreten Lösungsansätzen für die alltägliche Müllvermeidung. 



Fr, 24.9.2020, ab 19:30 Uhr, VHS Bruckmühl, vhs-Schulungszentrum Heufelf, Seminarraum 1, Bruckmühler Straße 27, 83052 Bruckmühl

Weniger Müll und Plastik im Alltag? Das wünschen sich sehr viele Menschen, wissen aber nicht, wie sie es angehen können. Dabei ist es völlig egal, wo man ansetzt, hauptsache man fängt an und dafür gibt es ganz viele Möglichkeiten, sagt Stefanie Kießling. Die Referentin lebt mit ihrer Familie seit 2014 nach dem Konzept "zero waste" (englisch für "null Müll", "null Verschwendung") und schreibt darüber in Blog und Homepage www.zerowastefamilie. Kießling ist inzwischen als Expertin in Sachen "Müllvermeidung" deutschlandweit bekannt. Aber Zero Waste ist nicht nur Müllvermeidung beim Einkaufen, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Stefanie Kießlings Vortrag zeigt Tipps und Tricks, wie man es schaffen kann, dass der Müll erst gar nicht nach Hause kommt und wie auch der Verbraucher vor der eigenen Haustür kehren kann, um nachhaltiger zu leben. Es besteht desweiteren die Möglichkeit, an weiteren, tiefergehenden Kursen ab dem 1.10.2021 zum Thema Zero Waste teilzunehmen. Dieser Vortrag ist als Einstieg in das Thema gedacht. Anmeldung über die VHS Bruckmühl: https://www.vhs-bruckmuehl.de/




Ihr habt einen meiner Vorträge besucht und habt im Nachhinein noch fragen? Dann schreibt mir doch! Kontakt