Küche



Müllfrei backen
- Backzutaten ohne Tütchen? - So geht's!


Selbermachen spart Müll? Das stimmt nicht so ganz. Wenn man selbst backt fallen so viele Verpackungen, Plastik etc. an, dass man sich denkt, da könnte man ja gleich zum Bäcker gehen und sich in eine Tortenform oder eine Box Kuchen geben lassen.
Aber Selberbacken kann man mit ein paar Tricks auch ohne ein enormes Müllaufkommen.
Und das geht auch ohne Unverpacktladen vor Ort. Wobei es einige der Backzutaten dort oft auch nicht gibt, dafür aber die Rohstoffe aus denen man sie ganz leicht herstellen kann. weiterlesen

Plastikfreier Wasserkocher

Wir haben einen Wasserkessel und einen Induktionsherd. Das kommt energetisch gesehen aufs Gleiche raus, genauso bei einem Gasherd. Ansonsten soll ein Wasserkocher nachhaltiger sein. Aber dabei vergisst man einige Aspekte, so dass eigentlich auch ein Wasserkessel oder ein Topf mit Deckel bei einem normalen Herd nicht weniger nachhaltig sein sollte. weiterlesen

Bienenwachstuch statt Frischhaltefolie

Bienenwachstücher sind auch bekannt unter Bee`s Wrap. Durch die Körperwärme erhitzt sich das Wachs und ist dadurch formbar. Es schmiegt sich so, wie Frischhaltefolie, an den gewünschten Gegenstand. Der Unterschied ist aber: Frischhaltefolie kommt nach Gebrauch in den Restmüll bzw. Plastikmüll, das Bienenwachstuch wischt man ab und verwendet es immer wieder.
Es kann leicht und kostengünstig hergestellt werden.
Wie das geht und welche Einsatzmöglichkeiten es hat: weiterlesen

Mulltuch statt Käsepapier oder Frischhaltefolie

Viele Haushalte haben die alten Mulltücher zum Wickeln oder als Spucktücher vom Nachwuchs noch zu hause. Aber sie sind auch prima zum Frischhalten von Käse geeignet. Der Vorteil zu Frischhaltefolie: Mulltücher sind universell einsetzbar, wasch- bzw. kochbar und damit immer wieder zu verwenden.
weiterlesen

 Klarspüler schnell und einfach selbermachen

Wir bekommen den Klarspüler leider nur in einer Einweg-Plastikverpackung. Und da wir bei bald fünf Personen nicht auf die Spülmaschine verzichten wollen, haben wir nun dieses Rezept für gut erachtet. Es klappt trotz nur zweier Zutaten wunderbar und ist einfach und schnell gemacht. Und wer es schlau anstellt, entkalkt auch gleichzeitig noch seinen Wasserkocher. weiterlesen

Bokashi
Ein geruchsloses Kompostsystem für die Küche, auch geeignet für die Zersetzung von gekochten und tierischen Essensresten.










 
Ideen zur Resteverwertung
- Bananen zum Schuheputzen
- Gemüsereste zur schneller Instantbrühe
- Knuspermüsli aus Matschbananen
- Essig aus Apfelresten
- Haarewaschen mit Avocadokernen

weiterlesen



Solarkocher/ Solarbox
-  selbstgebaut und praktisch -

Wir haben unseren Solarkocher für einen Appel und ein Ei selbst gebaut vorallem im Vergleich zu den gekauften Exemplaren.
War nicht mal so schwer!
Seitdem ist er dauernd in Gebrauch! Wir haben richtig Freude damit!
Wir kochen ein und trocknen damit.
Und das Ganze ohne Strom!
Hier findet Ihr einen Erfahungsbericht, natürlich die Anleitung zum Selbstbau, was bisher gut geklappt hat und worauf man achten sollte:
weiterlesen



"Kinder-Capuccino"
- wie man Kaba schnell und günstig selbst macht
- ohne Plastikverpackung
- auf Wunsch Fair Trade






Einmachgläser gebraucht kaufen
- schlechte Idee oder doch nicht? -


Wir haben uralte Einmachgläser gekauft, deren Deckel nicht mehr der Norm entspricht, dafür sind sie ohne PVC. Mit einer Universalklammer kann man die hohen Deckel auch verschließen und weiterhin zum Einmachen verwenden.



Kaffeesatz statt Scheuerpulver

Geht ganz einfach und man braucht nur noch einen Lappen dazu.








Pommes selbermachen?
- die krasse C02-Bilanz der Fertigprodukte-

Kleine Kinder lieben sie. Aber auch mancher Erwachsene: Pommes.
Pommes kauft man tiefgefroren in Plastikverpackungen.
Also selbermachen? Schmeckt das? Lohnt sich der Aufwand wegen der einen Plastikverpackung?
Es kommt noch ein weiterer Aspekt dazu: Die CO2- Bilanz   weiterlesen

Kleiner Wasserspartipp
- den man ohne weitere Anschaffungen sofort beginnen kann -

Zero Waste ist ja nicht nur plastikfrei oder Leben mit möglichst wenig Wegwerfmüll.
"Waste" bedeutet nicht nur Müll, sondern auch "Verschwendung".
Und deshalb gibt es heute einen kleinen Hack, wie man mit einer Schüssel, die man eh schon hat, Wasserparen kann. weiterlesen



Tee - wo kriegt man den denn offen her?
- und Ideen für regional und selbstgemachten Haustee -

Tee ist eine leckere und abwechslungsreiche Alternative zu Leitungswasser. Kalt oder warm, fruchtig, herb oder heilend. Und hat man einen Garten oder Balkon, kann man viele Zutaten wie Zitronenmelisse, Erdbeerblätter oder Brennnessel selber anbauen und sich zusammenmischen und das kostenlos. Was sich für Tee eignet und wo man Tee sonst offen zu kaufen bekommt, erfahrt Ihr hier: weiterlesen

Fruchtleder selbermachen
- als Snack zwischendurch oder
- als gesunder und regionale Alternative zu Gummibärchen
- aus vielen Früchten machbar
- vegan
so geht`s: weiterlesen

Apfelessig selbermachen
- Schritt für Schritt Anleitung -

Essig ist im Haushalt vielseitig einsetzbar. Nicht nur im Salat macht es sich gut, sondern auch beim Putzen oder mit Natron als Backpulverersatz.
Zudem könnt Ihr Eure Apfelreste, also die Schalen und Kerngehäuse, noch einmal weiterverwerten. Denn genau daraus und mit Wasser wird der Essig gemacht.
weiterlesen