Bürobedarf

Malen und Schreiben
- mit (Zero Waste) - Stil

Auch in der Schule oder im Büro hat man Möglichkeiten, Müll einzusparen und auf nachhaltige Ressourcen zurückzugreifen.
Hier ein paar Ideen, wie das beim Malen und Schreiben gehen könnte!
Wenn man sich einiges z.B. für den Schulstart neu anschaffen muss, kann man schon beim Einkauf darauf achten, dass die Utensilien langlebig, nachfüllbar und aus recyclingfähigen Materialien sind. Eine Zusammenfassung über Filzstifte, Buntstifte, Fasermaler, Kugelschreiber, Füller, Konverter, Nachfüllpatronen oder Tintenroller: weiterlesen

Tintenpatronen auffüllen statt wegwerfen
 - mit einer Spritze -

Tintenpatronen sind eigentlich ein Wegwerfprodukt.
Alternative Nummer1 ist ein Konverter.
Alternative Nummer 2: Ihr füllt einfach Eure Patronen wieder auf. Das geht wirklich einfach mit einer Spritze und Tinte aus dem Fass. So gehts: weiterlesen

Kleber
Papierkleber kann man ganz leicht aus zwei Zutaten schnell selbst herstellen. Zutaten, die jeder im Haus hat. Wasser und Stärke. Im verschlossenen Glas hält er 4 bis 5 Tage im Kühlschrank. Das ist eine sehr günstige Variante, die frei von Konservierungsstoffen, Lösemitteln etc ist und sich somit auch für den Kindergarten und natürlich auch für zuhause eignet. Der große Nachteil ist: Er hält nicht lange. Für die Schule, in der meist keine Zeit ist, einen solchen eben herzustellen ist er somit uninteressant.
In der Schule muss deshalb nicht viel Müll anfallen, wenn man auf Flüssigkleber setzt. Die meisten Tuben und vorallem die führender Marken sind nachfüllbar. Nur, meist gibt es die großen Nachfüllkanister nicht im Schreibwarengeschäft, sondern man muss sie sich online zukommen lassen. Weitere Variante wäre bei einer aufgeschlossenen Klasse, sich gemeinsam einen Nachüllkanister zu bestellen.
Aktuell haben wir einen 500ml Nachfüller für Papierleim. Der Kleber an sich ist sogar kompostierbar.
Die geforderten Klebestifte kann man mit einem Flüssigklebestift umgehen. Diesen kann man wiederauffüllen.
Mehr zum Thema: Kleber in der Schule

Kleister
- schnell und einfach
- aus nur zwei Zutaten, die es in jedem Haushalt gibt
- günstig
- ohne Lösungsmittel oder andere bedenkliche Stoffe



 

Knete aus verbesserten Salzteig
- hält lange
- schnell & einfach
- aus Zutaten, die jeder Zero Waste Haushalt hat

24. Juli 2018 Plastikfreie Heftumschläge (freiwillige Werbung da Markennennung)
- Stoff, Papier, DIY -

Plastikfreie Heftumschläge haben die letzten Jahre sie nicht in der näheren Umgebung kaufen können. Es gab sie nur aus Kunststoff. Aber wusstet ihr, dass die in den Restmüll müssen und nicht recycelt werden, außer man hat eine Wertstofftonne vor dem Haus? Das haben die meisten Gemeinden und Städte aber nicht, sondern nur die gelbe Tonne, gelben Sack und den Wertstoffhof. Das ist ein Unterschied! Denn hier dürfen nur Verpackungen aus Plastik rein und nicht das Produkt an sich. Deshalb kommen die kaputten Umschläge erst gar nicht in unser Recyclingsystem. Das ist anders, wenn man sie aus Papier benutzt. Bezugsquellen, Möglichkeiten für Schulen zur Sammelbestellung oder nachhaltigen Unterrichtsprojekten, Upcyclingideen - das alles findet in unserem neuen Beitrag: weiterlesen