Starthilfe

Zero Waste ist kein Zustand von heute auf morgen, sondern ein Prozess. Jeder fängt einmal klein an und kommt je nach Lebensumständen mal schneller oder weniger schnell voran. Aber Hauptsache man versucht den Müll zu reduzieren und fängt einfach einmal an - egal wo.


Günstig Zero Waste und Plastikfrei starten

Viele meinen Zero Waste und plastikreduziert leben zu wollen, wäre eine teure Angelegenheit. Wenn man die teuren Produkte auf dem Bild sieht, dann wundert es einen auch nicht, dass dieser Eindruck entsteht. Sicherlich, diese Produkte sind dafür wie sie produziert worden sind nicht überteuert und außerdem nahezu unkaputtbar, dazu recyclingfähig. Für das knappe Budget mit dem Geburtstag in weiter  Ferne und für Familien ist das oft schwer machbar.
Es geht aber auch nahezu für lau - mit wenig Aufwand. weiterlesen

Trau Dich!

Das ist der erste Schritt zum verpackungsfreien Einkaufen. Schließlich ist es nicht verboten. Wir beleuchten u.A. den rechtlichen Hintergrund.
weiterlesen




Plastikfasten
in zwei Schritten


Plastik macht einen riesigen Teil unseres täglichen Müllaufkommens aus. Im Grundwasser in Deutschland findet man schon Mikroplastik, der Starnberger See hat laut einer Studie der Uni Beyreuth mehr als 900 Partikel Mikroplastik in einem Quadratmeter des Ufersegments. Es ist also längst kein Problem der Meere mehr. Wie man Plastik und das damit verbundene Mikroplastik mit zwei Schritten stark reduzieren kann, zeigen wir in diesem Beitrag. Und dazu muss man anfangs nicht sofort teuer die ganzen Haushaltsprodukte austauschen. weiterlesen

Zero Waste leben
- Tipps für den Alltag -


Hier an dieser Stelle haben wir Beispiele gesammelt, wie man im Alltag Müll einsparen kann. Davon ist nichts ein "muss", sondern immer ein "kann"! Vielleicht finden Sie etwas, das für Sie umsetzbar ist!
weiterlesen

40 Tipps zum Papiersparen
Komplett auf recycelbare Alternativen auszuweichen ist auch nicht die Lösung. Nach einer Weile ist Papier z.B. nicht mehr recycelbar, weil die Fasern zu kurz werden und man muss wieder Frischfasern zuführen. Außerdem ist der Verbrauch an Holz, woraus momentan noch meist Papier gemacht wird (geht auch aus Hanf etc.), enorm hoch. Jährlich wird zusätzlich zum Recyceln eine Fläche von drei Mal der Schweiz abgeholzt. weiterlesen

Zero Waste Einkaufen

Gar nicht so einfach am Anfang die passenden Einkaufsmöglichkeiten zu finden und das Einkaufsverhalten umzustellen. Hier finden Sie einige Einkaufsmöglichkeiten, sowie Tipps und Tricks z.B. eine Liste von Unverpacktläden in Deutschland und Österreich, außerdem eine Reportage wie dort das Einkaufen funktioniert. Wenn jemand, wie wir auch, keinen Unverpackt-Laden vor Ort hat, gibt es trotzdem ein paar Möglichkeiten: die Mühle, Onlinehändler, die Zero Wasteprodukte mit einem möglichst geringen CO2 -Ausstoß zukommem lassen, und auch für Bruckmühl (Landkreis Rosenheim) und Umgebung haben wir Einkaufsmöglichkeiten zusammengestellt. weiterlesen
 




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von ambrosia.emporion.es, 08.09.2016 um 11:24 (UTC):
unsere Erfahrung ohne Plastik ist mehr Lebensqualität und
¿und wisst ihr was? PlastikFrei ist auch wirtschaftlicher, Mann/Frau spart Geld das man sinnvoller ausgeben kann. http://ambrosia.emporion.es/leben-ohne-plastik.html



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre Nachricht: