Bürobedarf

Kleber

Papierkleber kann man ganz leicht aus zwei Zutaten schnell selbst herstellen. Zutaten, die jeder im Haus hat. Wasser und Stärke. Im verschlossenen Glas hält er 4 bis 5 Tage im Kühlschrank. Das ist eine sehr günstige Variante, die frei von Konservierungsstoffen, Lösemitteln etc ist und sich somit auch für den Kindergarten und natürlich auch für zuhause eignet. Der große Nachteil ist: Er hält nicht lange. Für die Schule, in der meist keine Zeit ist, einen solchen eben herzustellen ist er somit uninteressant.
In der Schule muss deshalb nicht viel Müll anfallen, wenn man auf Flüssigkleber setzt. Die meisten Tuben und vorallem die führender Marken sind nachfüllbar. Nur, meist gibt es die großen Nachfüllkanister nicht im Schreibwarengeschäft, sondern man muss sie sich online zukommen lassen. Weitere Variante wäre bei einer aufgeschlossenen Klasse, sich gemeinsam einen Nachüllkanister zu bestellen.
Auf dem Bild zu sehen ist ein 500ml Nachfüller für Papierleim. Der Kleber an sich ist sogar kompostierbar.
Die geforderten Klebestifte kann man mit einem Flüssigklebestift umgehen. Diesen kann man wiederauffüllen.
Mehr zum Thema: Kleber in der Schule